Digitalisierung

Schramböck vergab erstmals Staatspreis Digitalisierung

Auszeichnung für HYDROGRID GmbH, CUBES GmbH und SalzburgerLand Tourismus GmbH in drei Kategorien – Österreichweit „Digital Austria Day“ am 22. Oktober 2019

Wien (OTS) – Am Dienstagabend hat Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck in der Marxhalle Wien zum ersten Mal den Staatspreis Digitalisierung verliehen. „Das 4Gamechangers-Festival ist dafür eine ideale Plattform und versammelt alle, die von neuen Ideen und Innovationen durch Digitalisierung begeistert sind “, so Schramböck. Der Staatspreis Digitalisierung 2019 wurde in der Kategorie „Digitale Produkte und Lösungen“ von der Expertenjury an das Projekt „Hydrogrid“ der gleichnamigen Firma HYDROGRID aus Wien vergeben. In der Kategorie „Digitale Transformation“ setzte sich „CUBES“ von der CUBES GmbH aus Salzburg durch. Der Staatspreis in der Kategorie „Künstliche Intelligenz“ ging an die SalzburgerLand Tourismus GmbH für das Projekt „Touristischer Knowledge Graph des SalzburgerLandes“. Im Zuge dessen lud Schramböck alle Nominierten des gestrigen Abends ein, am ersten „Digital Austria Day“ am 22. Oktober 2019, teilzunehmen. „Wie verändert die Digitalisierung unser Leben? Wie beeinflusst sie unseren Alltag und unsere Arbeitswelt? Der Digital Austria Day lädt zum Entdecken und Erleben der digitalen Welt ein. Ziel ist, dass am österreichweiten Aktionstag 1.000 Unternehmen ihre Türen öffnen, Fragen beantworten und die Digitalisierung anhand von Praxisbeispielen greifbar machen. Wir wollen einen breiten öffentlichen Diskurs zu den Chancen der Digitalisierung“, so die Ministerin.

Foto: APA-OTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.